Wer viel Sport treibt oder stark schwitz wird sich früher oder später fragen wie er den Schweißgeruch aus Kleidung entfernen kann. Wir geben Ihnen hier Tipps wie es gar nicht erst zum Schweißgeruch kommt, wie Sie ihn beseitigen können und wie Sie diesen richtig raus waschen. Denn Schweißgeruch in der Kleidung muss nicht sein, weder Sie noch Ihre Umwelt müssen diesen ertragen. Wie behandeln hier die hartnäckigen Fälle und nicht solche, die Sie mit einem einfachen Aufbügeln mit einer Bügelpuppe in den Griff bekommen.

Wie entsteht der Schweißgeruch in der Kleidung

Hohe Temperaturen -> Schweißgeruch aus Kleidung entfernen
Hohe Temperaturen -> Schweißgeruch aus Kleidung entfernen

Sie sind frisch geduscht und Ihre Kleidung ist frisch gewaschen, was soll da noch schief gehen? Sie ziehen sich an und trotz allem bemerken Sie einen Schweißgeruch. Genau wie Ihr Körper gründlich mit Seife oder Shampoo gewaschen werden muss, muss es Ihre Kleidung auch. Oberflächlich mag diese vollkommen sauber erscheinen, aber in den Fasern haben sich Bakterien festgesetzt.

Diese Bakterien sind die Ursache dass es müffelt, den frischer Schweiß riecht nicht. Deren Abbauprodukte verursachen den typischen beisenden Schweißgeruch. Doch wie kommen die Bakterien in die Fasern? Es sind die selben Bakterien, die auch auf Ihrer Haut sitzen. Wenn Sie schwitzen wandern sie über den Schweiß in Ihre Kleidung und setzen sich dort fest. Die Bakterien verarbeiten Schweiß und Hautschuppen und durch die Abbauprozesse die dabei entstehen entsteht der unangenehme Geruch. Im Detail funktioniert dies so, dass die Fettsäuren aufgespalten werden in  Butter- oder Ameisensäure. Buttersäure wiederum besitzt den typischen unangenehmen Schweißgeruch.

Sie bekommen nur mit Wasser die Bakterien nicht mehr aus den Fasern heraus und sobald Sie kurz schwitzen, fangen die Bakterien wieder mit der Arbeit an. Insbesondere synthetische Fasern wie Polyester sind davon betroffen, weniger Baumwollstoffe. Synthetische Fasern haften die Bakterien einfach besser. Dazu kommt, dass synthetische Fasern nicht mit über 60 Grad gewaschen werden dürfen, da sich dann Ihre Fasern zerstören, somit können die Bakterien und Keime auch nicht vollkommen abgetötet werden.

Schweißgeruch aus Kleidung entfernen

Was kann man machen um den unangenehmen Geruch los zu werden. Klar weniger schwitzen, nur ist das leichter gesagt als getan. Spezielle Antitranspirant Deos können hier helfen.

Die ist natürlich nur der erste Schritt. Wenn Ihre Kleidung dann trotzdem noch müffelt gibt es einige Tipps um den Schweißgeruch aus der Kleidung zu entfernen. Insbesondere wenn sich sich die Bakterien „festgesetzt“ haben oder Sie empfindliche Kleidungsstücke haben, die Sie nicht waschen dürfen.

Waschmittel gegen Schweißgeruch

Es klingt banal, aber versuchen Sie es mal mit einem anderen Waschmittel. Einige wirken besser gegen Bakterien, andere haben mehr Weichspüler enthalten oder Duftstoffe. Es kling einfach, ist aber ein valides Mittel um Schweißgeruch aus der Kleidung heraus zu bekommen.

Schweißgeruch mit Essig behandeln

Wer viel trainiert hat mit Schweißgeruch zu kämpfen
Wer viel trainiert hat mit Schweißgeruch zu kämpfen

Essig wirkt antibakteriell, tötet die kleinen Viecher also ab. Sehr vorsichtig sollten Sie bein feinen weißen Hemden sein, da der Essig auch etwas die Fasern angreift. Folgendes können Sie machen:

  • Geben Sie Wasser und Essig in eine große Schüssel mit 3 Teilen Wasser und einem Teil Essig
  • Weichen Sie Ihre Kleidung vor dem waschen ein, legen Sie sie hierfür komplett in die Schüssel. Das Kleidungsstück sollte komplett bedeckt sein.
  • Lassen Sie das ganze einwirken. Mindestens 30 Minuten, besser etwas länger.
  • Anschließend ganz normal waschen

Vorbehandlung der Kleidung mit Seife

Seife ändert die Oberflächenspannung von Wasser und ermöglicht diesem so einfacher und tiefer in das Gewebe einzudringen. Auf dem Markt gibt es auch spezielle antibakterielle Seifen.

  • Behandeln Sie Ihr Kleidungsstück vor dem Waschen ausgiebig mit Seife. Dabei Spielt es keine Rolle ob Sie Flüssig- oder Kernseife verwenden.
  • Geben Sie etwas Seife auf eine weiche Handbürste und massieren Sie sie leicht an den riechenden Stellen ein.
  • Anschließend wieder ganz normal die Kleidung in der Waschmaschine waschen.

Waschsoda

Waschsoda ist ein Zusatz für die Waschmaschine. Doch mit diesen können Sie den lästigen Geruch entfernen. Verwenden Sie für ein konzentriertes Gemisch aus Wasser und Waschsoda. Mischen Sie circa 5 Liter Wasser mit einem Esslöffel Waschsoda. Anschließend lassen Sie dem Mix etwas Zeit bis sich das Waschsoda vollkommen gelöst hat (circa 30 Minuten reichen normalerweise). Dann weichen Sie Ihre Kleidungsstücke über mehrere Stunden ein, am besten über die Nacht. Zum Schluss Waschen Sie Ihre Textilie wieder ganz normal in der Waschmaschine.

Zitronensäure

Zitronensäure ähnelt dem Essig. Sie hat eine antibakterielle Wirkung und greift so den Schweißgeruch in der Kleidung an. Viele empfinden die Zitronensäure vom Geruch her als angenehmer als Essig, so dass diese insbesondere für Kleidungsstücke geeignet ist die Sie nicht in die Waschmaschine geben können. Nehmen Sie circa einen Liter lauwarmes Wasser und lösen Sie darin zwei Esslöffel Zitronensäurenpulver auf (natürlich kann man auch flüssige verwenden). Bei größeren Kleidungsstücken passen Sie die Literzahl und die Menge Zitronensäure entsprechen an.

Das Kleidungsstück sollte nun circa eine Stunde in dem Gemisch ruhen und einweichen. Danach wie gewohnt waschen.

Vorsicht: Motive können aufgrund der Säure verbleichen und Aufdrucke sich lösen. Passen Sie also auf bei bunten und bedruckten Kleidungsstücken. Entweder verdünnen Sie die Säure stärker oder behandeln das Kleidungstück erst gar nicht damit.

 

Anti Schweiß Shirt

Spezielle Anti Schweiß Shirts helfen besonders Leuten die sehr viel schwitzen. Die Shirts werden unterhalb der normalen Kleidung getragen und helfen den Körper zu kühlen. Gleichzeitig nehmen Sie den Schweiß auf und verteilen ihn über die Fläche, so dass keine unschönen Schweißränder entstehen.

Schlagwortwolke

  • Schweißgeruch aus Kleidung entfernen
  • Schweißgeruch nach Waschen
  • Kleidung riecht nach dem Waschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.