Eine Umfrage beweist, dass Bügeln und Toilette putzen zu den unbeliebtesten Hausarbeiten zählt. Wer Geld sparen möchte und seine Kleidung keiner professionellen Reinigung überlassen will, muss den Wäscheberg bezwingen und bügeln. Mit den folgenden Tipps werden die Wäschestücke im Handumdrehen gebügelt und es bleibt mehr Zeit für die angenehmen Dinge im Leben.

Die besten Tipps fürs Bügeln

Wäschestücke aus Acryl können sich verziehen. Aus diesem Grund sollte das Bügeleisen vorsichtig auf den Stoff gepresst werden, ohne es zu bewegen. Wird die Wäsche am Saum aufgehängt, können die Abdrücke der Wäscheklammern deutlich einfacher ausgebügelt werden. Ein weiterer Tipp ist es die zu bügelnde Wäsche vorzusortieren. Zu Beginn werden Kleidungsstücke mit empfindlichen Materialien auf niedriger Temperatur gebügelt. Danach sind Materialien wie Baumwolle und Leinen auf höherer Temperatur an der Reihe. So erspart man sich während des Bügelns ein hin- und herschalten zwischen den Temperaturen. Wäsche, die mit Weichspüler gewaschen wurde und luftgetrocknet ist,lässt sich leichter bügeln. Wird kein Weichspüler verwendet, sollte die Wäsche eingesprüht werden oder idealerweise kommt die Dampffunktion des Bügeleisens zum Einsatz. Das Bügeleisen sollte mit destilliertem Wasser befüllt werden damit das Gerät nicht verkalkt. Ist sehr viel Wäsche zu bügeln, ist eine Dampfbügelstation die richtige Anschaffung um Zeit bei der unliebsamen Hausarbeit einzusparen.

Hier findest du weitere Bügeltipps.

Weitere effektive Bügeltricks, die man kennen muss

Dunkle Kleidungsstücke bleiben länger schön, wenn die Wäsche vor dem Bügeln auf links gedreht wird. Hemden und Blusen müssen vor allem in der Kalten Jahreszeit nicht komplett gebügelt werden, da sie dank Pullover, nur Ärmel und Kragen hervorblicken lassen. Enge Kleidung zieht sich beim Tragen glatt und muss praktischer weise nicht gebügelt werden. Wer kein Dampfbügeleisen besitzt, kann die Wäsche auf Kleiderbügel im Badezimmer aufhängen. Durch den heißen Duschdampf wird die Wäsche faltenfrei. Es empfiehlt sich den gewaschenen Bügelbrettbezug noch ein wenig feucht auf das Brett zu beziehen. Dann passt er im trockenen Zustand ganz genau und die Wäsche verrutscht beim Bügeln nicht.

Bügeltricks, um Zeit zu sparen

Wird im Schlafzimmer gebügelt, kann die Kleidung gleich in den Schrank geräumt werden. Beide Seiten gleichzeitig bügeln ist möglich, wenn Alufolie, welche die Hitze reflektiert, unter den Bezug des Bügelbretts gelegt wird. Die gebügelte Wäscheseite sollte mit dem Bügeleisen immer von sich wegbewegt werden, um nicht erneut bügeln zu müssen. Mit der richtigen Bügeltemperatur, die wiederum vom Material abhängig ist,lässt sich jede Menge Zeit sparen. Klamotten verfügen über ein Textiletikett, welches die Bügeltemperatur vorgibt. Bügeln auf niedriger Temperatur wird mit dem
Bügeleisensymbol mit einem Punkt dargestellt. Zwei Punkte stehen für eine mittlere Temperatur und drei Punkte bedeuten, dass dem Bügeln auf hoher Temperatur nichts im Wege steht. Ein durchgestrichenes Bügeleisen steht für nicht bügeln. Es empfiehlt sich vor dem Bügeln weißer Blusen diese mit Sprühstärke einzusprühen, damit die Blusen frisch aussehen. Der Vorteil des Einsprühens ist zudem, dass die weißen Blusen nicht so rasch schmutzig werden.

Motivation zum Bügeln – die beste Bügelzeit

Bügeln ist für viele Menschen eine unliebsame Beschäftigung, die sich jedoch nebenbei erledigen lässt. Vor dem Fernseher Bügeln und dabei den Lieblingsfilm sehen
motiviert und das Bügeln geht rascher von der Hand. Ebenfalls motivierend ist es ein
Hörbuch anzuhören oder die Lieblingsmusik laut zu hören. Die Stimmung steigt und das Bügeleisen gleitet beinahe von ganz allein über die Wäsche. So wird Bügeln zu einer angenehmen Nebensache.

Letzter Tipp

Und ein guter letzter Tipp ist, die Wäsche nach dem Bügeln ordentlich zusammenzulegen oder ordentlich aufzuhängen. Ausschließlich dann hat sich die ganze Bügelarbeit auch gelohnt.

Und natürlich darf die Bügelpuppe für Hemden nicht fehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.